ratking.ch - Ihr Reptil, unsere Leidenschaft - Seit 2013

Lucky Reptile Herp Nursery II

266,00 CHF
Auf Lager
SKU
Lucky Reptile Herp Nursery II
Übersicht

Der Herp-Nursery II ist ein Multifunktiosgerät mit innovativer Peltier-Technik. Dadurch kann er Heizen und Kühlen und sowohl als Inkubator, wie auch für die Überwinterung von Reptilien eingesetzt werden. Dabei kann das Gerät sogar automatisch zwischen Heiz- und Kühlbetrieb umschalten, um die Wunschtemperatur zu halten. Im Vergleich zu Flächenbrütern kann der Herp Nursery II entsprechend in heissen Sommern falls erforderlich auch Kühlen, um die richtige Bruttemperatur zu halten und eine Überhitzung zu vermeiden.

26600 Reward points can be used to purchase this product.
 

Frostfutter: Für witeri Informatione, bitte z CARE SHEET beachte.

Insekten und Würmer: Für witeri Informatione, bitte z CARE SHEET beachte.

Der Temperaturbereich ist von der Umgebungstemperatur abhängig und beträgt ca. 5°C-60°C. Über den digitalen Thermostat lässt sich die Temperatur in 1°C Schritten einstellen. Beachten muss man, dass im Inneren zwischen dem oberen und unteren Bereich ein Temperaturgefälle von ca. 4°C besteht. Aufgrund des grossen Platzangebots im Herp Nursery II ist das ein Riesen Vorteil, so kann man in dem Gerät auch problemlos Arten mit unterschiedlichen Temperaturbedürfnissen bebrüten oder auf besondere Geschlechter brüten. Bedingt durch das Temperaturgefälle ist die Temperaturanzeige nur als Richtwert zu verstehen. Eine Überprüfung mit einem Thermometer ist daher ratsam.

Der Herp Nursery II ist sehr energieeffizient und benötigt im Schnitt gerade einmal 10W/h. Über ein grosses Sichtfenster kann man gut in das Innere des Geräts schauen. Eine Innenbeleuchtung ist für die bessere Kontrolle zuschaltbar. Mit zwei Regalböden und 25 L Volumen für bis zu 24 Heimchen dosen.

Innenmass: ca. 27 x 24 x 37 cm (B x T x H) Außenmass: ca. 42 x 34 x 48 cm.

Generell ist zu beachten, auf was sich Bruttemperaturangaben beziehen, denn die Brutsubstrattemperatur wird immer niedriger als die Temperatur im Brut raum sein. Bezieht sich entsprechend der Literaturangabe auf die Substrattemperatur muss eine höhere Temperatur am Gerät eingestellt werden.

Wir empfehlen immer die Temperatur mit einem separaten Thermometer zu kontrollieren, da JEDER Inkubator im Brutraum Temperaturschwankungen aufweist und sich diese natürlich auch auf die Temperatur im Brutsubstrat auswirken. Durch seine Konstruktion hat der Herp Nursery II eine gut nachvollziehbare Temperaturschwankung von unten (niedrigste) nach oben (höchste), die ca. 4°C beträgt, z.B. hat man bei 32°C im oberen Bereich ganz unten ca. 28°C. Dadurch können in dem Gerät auch sehr gut unterschiedliche Arten oder gezielt auf ein spezielles Geschlecht bebrütet werden. Bei Griechischen Landschildkröten schlüpfen z.B. vornehmlich Weibchen bei Temperaturen um die 32°C und Männchen bei ca. 29°C. Man kann also im Herp Nursery II gezielt durch Platzierung auf unterschiedliche Höhe sich sein Wunschverhältnis von Männchen und Weibchen erbrüten. Ohne zweiten Inkubator!

In den ebenfalls weit verbreiten Flächenbrütern aus Styropor, gibt es auch Temperaturschwankungen im Brutraum, die aber konstruktionsbedingt nur schlecht nachvollzogen werden können. Ein gezieltes Brüten von Eiern mit unterschiedlichen Temperaturansprüchen ist hier im Gegensatz zum Herp Nursery II praktisch unmöglich.

Submit your review to earn 100 reward points. Click here to login.

Schreiben Sie eine Bewertung
Sie bewerten:Lucky Reptile Herp Nursery II